Skip to main content

Scott Sub Sport eRide 10 - Testbericht 2020

(3.5 / 5 bei 12 Stimmen)

Scott Sub Sport eRide 10 - Testbericht 2020

(3.5 / 5 bei 12 Stimmen)

3.499,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. August 2020 1:17

Preisvergleich

3.499,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. August 2020 1:17
Zum Shop

3.499,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. August 2020 1:17
Zum Shop
FahrradtypTrekkingbike
Geeignet fürUnisex
Schaltung12-Gang Kettenschaltung
Scheibenbremse
Akkukapazität625 Wh
Leistung250 W
Max. Geschwindigkeit25 km/h
Max. Reichweite200 km
MotorpositionMittelmotor
Inkl. LCD-Display

Gesamtbewertung

73%

"Befriedigend"

Fahrkomfort
69%
Akku-Reichweite
80%
Qualität
70%

Als 1958 der US- Amerikaner Ed Scott als talentierter Ingenieur und begeisterter Skirennfahrer eine technische Innovation hervor brachte, war dies der Startschuss für die Produktmarke SCOTT. Die Liste der innovativen Produktentwicklungen führte 1989 schließlich in den Radsport mit einem aerodynamischen Lenker. Seitdem ist Scott nicht mehr aus Sport und Freizeit wegzudenken.

Technische Details

Motor
Motor Typ Bosch Mittelmotor Performance Line CX Gen4
Leistung 250 Watt
Motorunterstützung bis 25 km/h
Akku
Akku Typ Lithium Ionen
Spannung (Volt) 36 V
Kapazität (Wh) 625 Wh
Kapazität (Ah) 17,4 Ah
Bremsen
Bremsen Shimano BR-M200, hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel Shimano BR-M200 Disc
Weitere Informationen
Gänge 12-Gang Kettenschaltung
Kurbel FSA CK-745
Antrieb Kettenantrieb
Schalthebel Shimano SLX
Sattel Selle Royal Essenza w/ Superfabric
Pedale Syncros SP-828
Gewicht 25,9 kg
 

Stadt oder doch lieber Abenteuer

Das Scott E Sub ist als Trekkingrad für Stadrundfahrer als auch für Abenteurer geeignet. Es ist ein Mix zwischen City- Trekking- und Urbanrad, so lässt es sich auf jedem Untergrund fahren. Ob Wurzelteppich oder Kopfsteinpflaster: Dem Multitalent ist es ziemlich egal, wo es sein Potenzial zum Vorschein bringen darf. Das Herzstück des Fahrrads ist der Elektroantrieb, der tatkräftig in jeder Situation unterstützend wirkt. Durch die innovative Federung sind auch Schotterwege kein Hindernis. Der sportliche Aufbau des Fahrrads sticht hervor, trotz des dezenten Gepäckträgers, der Einkäufe sicher transportieren lässt. Dadurch ist es ohne Probleme für die alltäglichen Besorgungen zu verwenden und fällt dabei jedem durch sein sportliches Design ins Auge.

Der Akku – Kampfkraft im Kleinformat

Power wird beim Scott E Sub Alleskönner zusätzlich in den Vordergrund gestellt. Die Zusammenarbeit mit Bosch, dem Marktführer im Akkubereich, lässt neue Maßstäbe im Bereich der Elektro- Zweiräder erreichen. Ein zeitloses Design in Verbindung mit ausgefeilter Technik ist der neue Standard für E- Bikes. Die Power Tubes passen sich dem Rahmen des Fahrrads an, so dass diese unscheinbar integriert werden. Die Sicherung verhindert ein Herausfallen auf unwegsamen Gelände. Das Herausnehmen zum Laden ist trotz alle dem in Sekunden und mit Leichtigkeit zu bewerkstelligen.

Es werden zwei verschiedene Ausführungen des angeboten. Sie unterscheiden sich einzig im Akku und somit in der Reichweite. Beim Scott Sub Sport 20 umfasst die Batterie 500 Wh und erreicht maximal ca. 65 Km. Der große Bruder – Scott Sub Sport 10 – hingegen, schafft mit 625 Wh fast 82 Km. Beide erzielen eine Höchstgeschwindigkeit von 25 Km/h. Der Akku lässt sich in ungefähr zwei Stunden halb aufladen, wohingegen er für eine komplette Akkuladung viereinhalb Stunden in Anspruch nehmen muss. Diese Daten sind für beide Varianten zutreffend.

Schnell aber erholt ans Ziel

Der Komfort während des Rad fahrens darf auch nach langen Fahrten nicht zu kurz kommen. Dafür sorgt der Sattel aus dem Hause Selle. Der ergonomisch geformte Sattel bietet einen festen Halt, so wird dem Spaß keine Grenzen gesetzt. Auch der Lenker ist schon lange ein Item, das mit den Jahren immer wieder verbessert wurde. Der Syncros Lenker lässt sich auf beliebige Höhe verstellen und sorgt so ebenfalls für erhöhten Komfort.

Auch er steuert sicher mit einer ergonomischer Form. Der sportive Aluminiumrahmen des Bike fördert eine aufrechte Sitzposition, somit wird der Sitzkomfort in Verbindung mit der Lenkstange verbessert. Die Scheibenbremsen von Shimano geben dem Fahrer ein Gefühl der Sicherheit und verbessert somit den Fahrkomfort. Mit dem integrierten Akku wird das Ziel schnell aber vor allem ohne großen Kraftaufwand erreicht.

Ob Klein oder Groß – Für jeden etwas dabei

Das Fahrrad ist in verschiedenen Größen verfügbar. Sowohl Damen als auch Herren kommen mit diesem Allrounder voll auf ihre Kosten. Die Größen sind S, M, L und XL. Wem sich nun die Frage stellt, welche Größe passend ist, sollte einen Blick auf die Größentabelle werfen. Diese ist im Internet auf der Unternehmensseite von Scott einsichtlich. Falls die Körpergröße weniger als 165 cm beträgt, ist die Größe S die richtige Wahl. Im 10 cm Schritt verändert sich die Fahrradgröße bis zu XL. Der Größen- Assistent auf der Homepage von dem Hersteller erleichtert die Auswahl der richtigen Größe erheblich. Es kann einfach die Körpergröße eingegeben werden und schon errechnet der Assistent die passende Fahrradgröße.

Qualität die Sieger schätzen

Die Gewinner der Mountainbike Championships 2016 und Olympiasieger im gleichen Jahr, setzten auf die Marke Scott, um an die Spitze zu kommen und zu bleiben. Natürlich neben ihren herausragenden Fähigkeiten als Mountainbiker. Sie schätzen die unglaubliche Qualität der Scott- Fahrräder und möchten diese niemehr vermissen müssen. Mit Sitz in der Schweiz bleibt Scott stets seiner Unternehmensphilosophie treu. Innovation, Technology und Design stehen deutlich im Vordergrund und spiegeln sich in allen Produkten wieder. Modernste Technologien und nachhaltige Ressourcennutzung sind unverzichtbar für den Marktführer. Scott setzt auch bei allen Einzelteilen auf Markenhersteller, wie z. B. Shimano oder Bosch, die bekannt für ihre Qualitätsprodukte sind. Die Zusammenarbeit mit diesen führenden Unternehmen auf diesem Markt, stellt eine herausragende Qualität sicher. Das Scott Sub Sport lässt alle Bikerherzen höher schlagen, egal ob Mountainbiker oder Stadtpendler. Wir empfehlen auch dieses Trekkingbike als Alternative.

Kommentare

Lars 8. Juni 2020 um

Würde jetzt nicht unbedingt das große Abenteuer mit diesem e-Bike suchen, aber für meine Arbeitswege ist es genau richtig.


fab_mue91 23. Mai 2020 um

Nachdem E-Bikes immer mehr im Trend sind, wollte ich dem auch folgen. Also habe ich mir auch eines zugelegt. Für mich wurde es von Scott. Ich habe für mich die Vor- und Nachteile abgewogen – Schlussendlich war der starke Motor und die hohe Reichweite der springende Punkt. Fahre damit seit ca. 3 Wochen und kann nur gutes Berichten.


scott:)! 21. Mai 2020 um

Mein Bruder besitzt tatsächlich ein Fahrrad von “Scott”, wodurch ich mit dieser Marke schon in Berührung. Ich habe mich für diese Variante entschieden. 4 Sterne von mir.


Hendrik…71 3. Mai 2020 um

Sieht auch optisch schick aus finde ich! Außerdem finde ich den Kostenpunkt gar nicht mal so dramatisch… Kauft man sich ja nicht jedes Jahr neu.


Kathi 29. April 2020 um

Das Rad läuft angenehm ruhig und der Motor unterstützt sehr gut. Die stärke der Unterstützung kann kinderleicht eingestellt werden.


ZLO 14. April 2020 um

Technisch scheint dieses Rad mit seinem Motor und dem Akku schon recht fortschrittlich zu sein. Passt alles ganz gut zusammen.


nadja_kim 14. April 2020 um

Gutes E-Bike. Habe schon einige Ausfahrten damit übernommen. Alles bestens.
Ein Stern Abzug wegen dem hohen Preis.


coach_tosser 7. April 2020 um

Der Preis ist leider zu hoch gegriffen. Werde mich lieber bei der Konkurrenz umsehen!


Daniel Sommers 27. März 2020 um

Mit diesem “Mix”-Rad kann man eigentlich so ziemlich jede Tour fahren, auf die man Lust hat. In den nächsten Wald? Geht klar! Oder doch lieber zum Einkaufen? Auch das geht! Das mag nun sicherlich etwas euphorisch klingen, aber ich wollte es einfach mal hervorheben, dass mir mit diesem Fahrrad (fast) keine Grenzen gesetzt werden. Lediglich auf die typischen Mountainbike-Strecke würde ich mich nicht wagen. Das wäre allerdings auch nichts, was mich interessieren würde (lach :D). Wenn man also einen Allrounder sucht, hat man mit diesem Modell eine ganz gute Anlaufstelle gefunden. Ich benutze das Bike für so ziemlich alle Alltagsangelegenheiten und darüber hinaus auch für ein paar kurze Freizeitfahrten außerhalb der Stadt.


Horst 27. März 2020 um

Schnelle Lieferung, kam gut verpackt an, gerne wieder!


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Preisvergleich

Shop Preis

3.499,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. August 2020 1:17
Zum Shop

3.499,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. August 2020 1:17
Zum Shop

3.499,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. August 2020 1:17