Skip to main content

KTM Macina City Abs - Testbericht 2020

(4 / 5 bei 4 Stimmen)

KTM Macina City Abs - Testbericht 2020

(4 / 5 bei 4 Stimmen)

2.698,00 € 2.999,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 9. Juli 2020 21:21

Preisvergleich

2.698,00 € 2.999,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 9. Juli 2020 21:21
Zum Shop

3.499,00 € 4.399,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 9. Juli 2020 21:21
Zum Shop
FahrradtypTrekkingbike
Geeignet fürUnisex
Schaltung11-Gang Kettenschaltung
Scheibenbremse
Akkukapazität500Wh
Leistung250W
Max. Geschwindigkeit25 km/h
Max. Reichweite140 km
MotorpositionMittelmotor
Inkl. LCD-Display

Gesamtbewertung

79%

"Befriedigend"

Fahrkomfort
82%
Akku-Reichweite
70%
Qualität
85%

Konzipiert für Stadtfahrten ist das KTM Macina City ABS ein fortschrittliches E-Bike, welches Ihnen durch das aktuelle ABS-System von Bosch nicht nur viel Komfort, sondern auch Fahrsicherheit verspricht. Doch mit dem Performanceline Antrieb der Marke Bosch sind Sie auch für Touren bestens gerüstet. Auch längere Ausfahrten sind kein Problem, da der vollintegrierte Powertube Akku mit 500 Wattstunden viel Energie bereitstellt.

Technische Details

Motor
Motor Hersteller Bosch
Motor Typ Mittel-Tretlagermotor
Leistung 250 Watt
Motorunterstützung bis 25 km/h
Akku
Akku Typ Lithium Ionen
Spannung (Volt) 36 V
Hersteller Bosch
Kapazität (Wh) 500 Wh
Kapazität (Ah) 13,4 Ah
Bremsen
Bremsen Magura H1 hydraulic ABS-Brake
Bremshebel Magura
Weitere Informationen
Gänge 11 Gang-Kettenschaltung
Kurbel KTM Delta 170mm (ISIS) // 15T
Antrieb Kettenantrieb
Naben Shimano Deore XT M8000 GS-shadow +
Sattel Selle Royal Gel, Look-In Moderate
Pedale VP-616 Alu-Trekkingpedal mit Gummi
Gewicht 26,1 kg
 

Tourentaugliches Citybike

Das KTM Macina City ABS ist wie es der Name bereits verrät grundsätzlich für die City ausgelegt. Dafür spricht die Rahmengeometrie, die für ein bequemes Vorankommen und entspannte Fahrten steht. Aber auch eine sportliche Fahrweise ist kein Problem.

Beispielsweise eine flotte Fahrt zur Arbeit oder eine schnellere Radtour mit Freunden.

Auch dank der Fahrradbereifung steht einem flexiblen Einsatz nichts im Wege. Durch den glatten Mittelsteg ist ein gutes und leichtes Rollverhalten auf Asphalt gegeben. Die Profilierung auf den Seitenflanken sorgt für einen guten Grip auf losen Untergründen wie zum Beispiel auf Schotterwegen oder befestigten Erdböden. Dadurch sind auch auf weniger gut ausgebauten Wegen gute Hafteigenschaften gegeben. Kein Elektrofahrrad wie das KTM Macina Kapoho 2975 für das Gelände, aber dennoch auf moderaten Naturpfaden nutzbar.

Mit dem GreenGuard-Pannenschutz der Schwalbe Energizer Plus Reifen sind Sie auch für Ihre Alltagsfahrten bestens gerüstet. Insgesamt punktet dieses KTM E Bike durch Vielseitigkeit, aber auch durch jede Menge Komfort bei Freizeit- und Alltagsfahrten.

 
Das Wichtigste in Kürze
Hohe Effizienz
10-fache Kettenschaltung
Sehr gutes Fahrgefühl
 

Hochwertiger Bosch Akku

Unsichtbar im Rahmen versteckt stellt die Integration des Energiespeichers ein Highlight dar. So ist optisch auf dem ersten Blick kaum zu erkennen, dass es sich hierbei um ein Elektrofahrrad handelt. Auch in puncto Leistung dürfen Sie sich über einen hochwertigen Akku freuen, denn mit 500 Wh stellt die Batterie viel Leistung bereit.

Die Reichweite ist von mehreren Faktoren wie Fahrergewicht, Streckenprofil, Geschwindigkeit, Unterstützungsstufe, Eigenleistung usw. abhängig. Bei einem Fahrergewicht von 90 kg, einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 20 km/h sowie weiteren auf dieses Pedelec bezogenen Details können Sie im Tour-Modus laut Bosch-Reichweitenrechner bis zu 105 km zurücklegen.

Je nach Leistung des Ladegeräts dauert der Ladevorgang des 500 Watt Powertube-Akkus zwischen 3 und 7,5 Stunden. Am schnellsten laden Sie die Batterie mit dem Fast-Charger. Mit dem Compact Charger nimmt die Ladezeit für einen vollgeladenen Akku bis zu 7.5 Stunden in Anspruch.

Komfortables und bequemes Fahrvergnügen

Dieses Bike vom Anbieter zeichnet sich durch einen hohen Fahrkomfort aus. So sorgt die Geometrie für eine leicht nach vorne geneigte und entspannte Sitzhaltung. Optional lässt sich die Sitzpostion durch den verstellbaren Vorbau individuell an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Ein weiteres Plus für den komfortablen Fahrspaß ist die gefederte Sattelstütze, die Schläge und Stöße abfedert und den Rücken schont. Am Vorderrad wurde eine Federgabel mit 63 mm Hub verbaut, um den Komfort auf schlecht ausgebauten Straßen und holprigen Untergründen zusätzlich zu heben.

Zusätzlich sorgen die Lenkerhörner für ein entspanntes Fahrvergnügen auf längeren Strecken. Denn die Barends bieten Ihnen die Möglichkeit verschiedener Griffpositionen, wodurch beispielsweise durch das Umgreifen, ein Einschlafen der Hände vermieden werden kann. Zudem empfinden einige Radfahrer die Barends auch bei Bergauffahrten als hilfreich.

Größen und Rahmenvarianten

Das KTM Macina City ABS gibt es mit 46, 51 und 56 cm in drei Rahmengrößen. Die Variante mit 46 cm eignet sich für Personen mit einer Körpergröße zwischen 160 und 170 cm.

Der Rahmen mit 51 cm empfiehlt sich für Personen mit 170 bis 175 cm.

Rahmen mit 56 cm Höhe richten sich an Radfahrer mit einer Körpergröße von 180 bis 185 cm.

An diese Angaben müssen Sie sich nicht exakt halten, denn Sie können beispielsweise auch mit 187 oder 188 cm Körpergröße ein E-Bike mit einer Rahmenhöhe von 56 cm fahren.

Das Macina City ABS gibt es ausschließlich als Tiefeinsteiger-Variante. Das erleichtert Damen wie Herren den Einstieg in das Rad. Ideal für Personen, die gerne komfortabel in das Fahrrad steigen, aber auch Radfahrer, die aufgrund körperlicher Beschwerden bequem vom und aufs Rad gelangen möchten.

Hochwertiges Material

Mit dem KTM Macina City ABS erhalten Sie ein rundum gut ausgestattetes E-Bike. Etwa die Felgen und der Laufradsatz der Marke DT Swiss, die für viel Stabilität und für eine optimale Übertragung der Trittkraft auf die Räder stehen.

Auch die Schaltkomponenten stehen für eine hochwertige Verarbeitung, Langlebigkeit und flüssige Gangwechsel. So lässt sich mit dem Shimano Deore Schaltwerk auch unter Last wie zum Beispiel am Anstieg gut schalten.

Ein Ausstattungshighlight dieses Pedelecs ist die Bremslage. Die zuverlässige Magura HS1 Bremse wurde mit einem ABS-System von Bosch kombiniert. Es ist das erste Fahrrad, mit einem solchen Sicherheitssystem. Die Technik ist mit der bei einem Automobil vergleichbar. Durch dieses System finden Sie daher mehr Sicherheit bei rutschigen Verhältnissen wie bei Fahrten auf nassen Fahrbahnen oder auf Schotterstraßen vor.

Dass dieses KTM Pedelec nicht nur für die Stadt, sondern auch für Landausflüge gut geeignet ist, zeigt die Lichtanlage. Der B+M Lumotec Scheinwerfer stellt mit 150 Lux eine hohe Leuchtkraft für eine sichere Fahrt bei Dunkelheit bereit. Das LED-Rücklicht des selben Herstellers verfügt über ein Standlicht, wodurch Sie auch beim Zwischenstopp an einer Ampel oder in anderen Situationen von anderen Verkehrsteilnehmern gut wahrgenommen werden.

Komplettiert wird die Ausstattung durch einen tourentauglichen Gepäckträger, einer Klingel sowie Schutzblechen, die Sie bei Ihren Fahrten vor Schmutz und Nässe schützen.

Unser Favorit ist das Macina Ride 292, ebenfalls überzeugt hat uns das Modell Race LFC.

Kommentare

Jana T… 20. Juni 2020 um

Bei dem Akku hätte man gerne noch eine Schippe drauf legen können, aber im Normalfall macht man auch nicht so lange Touren, dass der Akku nun bei einer Fahrt leerlaufen würde. Trotz dessen gibt es auf jeden Fall Elektrofahrräder, die einen leistungsstärkeren Akku eingebaut haben, der dann noch ein paar Kilometer mehr schaffen würde.
Für mich war das jetzt nicht der entscheidende Faktor, da ich eher kurze Fahrten unternehme und dann auch direkt wieder den Akku auflade, aber vielleicht legen einige ja einen größeren Wert darauf, eine möglichst große Akku-Reichweite zu haben.


CPT.VOLCAN 27. Mai 2020 um

Super geeignet, um durch die Stadt zu kommen. Besonders bei meinem Arbeitsweg merke ich, wie viel angenehmer die Fahrt jetzt ist!


Hoobz90 12. Mai 2020 um

Ein qualitativ schön verarbeitetes Trekkingbike, mit dem man über sehr viele ungemütliche Untergründe fahren kann, ohne dass man viel davon merkt.


Spoomil 21. April 2020 um

Schickes Gerät, das seinen Preis vollkommen wert sein kann, solange man es oft benutzt. Für einmal im Monat wäre es zu teuer ;).


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Preisvergleich

Shop Preis

2.698,00 € 2.999,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 9. Juli 2020 21:21
Zum Shop

3.499,00 € 4.399,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 9. Juli 2020 21:21
Zum Shop

2.698,00 € 2.999,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 9. Juli 2020 21:21